Weilbach

Wappen von Weilbach

Weilbach ist mit seinen waldreichen Bergen und stillen Tälern geradezu ideal für Urlauber, die Ruhe und Entspannung suchen. Wanderer, Radfahrer und Mountainbiker finden schöne Strecken. Auch der Qualitätswanderweg Nibelungensteig führt durch die Gemarkung. Besonders sehenswert ist die Gotthardsruine: Die gotische Burgkapelle steht auf der Bergkuppe des 299 Meter hohen Gotthardsberges. Von oben hat man einen großartigen Ausblick in - sage und schreibe - sieben Täler und auf die umliegenden Berge des Bayerischen Odenwaldes.

Sehenswert sind auch die katholische Johanneskirche von 1789 mit dem Hochaltar und der Dreiröhrenbrunnen mit barockem Relief in der Ortsmitte. Am nordwestlichen Ausgang von Weilbach steht die 1585 erbaute Mudmühle mit ihrem Giebel aus der Renaissancezeit. Eine süße Verführung ist die Weilbacher Marzipanfabrik: Hier werden die lustigen Figuren noch per Hand bemalt und können im Werksverkauf erworben werden.

Ortsteile: Ohrnbach, Reuenthal, Sansenhof, Weckbach, Wiessenthal